Hank Strummer

--

Der erste off-site Künstlerresident erarbeitete sein Projekt Vier Farben Schwarz von einem beschaulichen Ort im Dreiländereck bei Basel aus, das idyllisch inmitten der Rebflächen des Tüllinger Berges des Weingut Schneider gelegen ist.

Korrespondierend zu den vier Weinlagen des Berges entstand nach traditionellem Verfahren aus dem Beschnitt der Rebstöcke die namensverwandte Farbe Rebschwarz - in vier Varianten. Strummer druckte anschließend im Siebdruckverfahren sorten- und lagenreine Etiketten für die Weine. Das Design der Etiketten nimmt grafisch Bezug auf die Lagen.

Das künstlerische Experiment spielt so mit dem phänomenologischen Erleben der komplexen Entität „Wein“ (auch hinsichtlich des Habitus sprachlicher Ergüsse über die geschmackliche Ausdifferenzierung) und lässt die materiellen ontologischen Kategorien dabei fließend ineinander übergehen: die geschmackliche Vielfalt der Weine findet sich in der formalen Unterschiedlichkeit der Grafik wieder, verschwindet jedoch in der kausalen Verschiedenheit der Varianten schwarzer Farbe. Gleich-, Ähnlich- und Unterschiedlichkeit verschwimmen so in den Grenzen unserer Sinneswahrnehmung.

Titel: Vier Farben Schwarz

Jahr: 2021/22

Material: Siebdruck, Flasche, Wein (Öltinger Sonnenhohle, Spätburgunder; Haltinger Stiege, Gutedel; Weiler Kapf, Spätburgunder; Weiler Schlipf, Spätburgunder, jeweils vom Weingut am Schlipf, Schneider)

Größe: vier Weinflaschen

Edition: 2 von 44

Mäzene: 280,- € 

Mitglieder: 320,- € 

Andere: 400,- €  

 

Kontaktformular

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden.