Zirbinski

Kuschelapokalypse Nr. 7

Mit selbstgebauten Instrumenten und eigenwillingen Blickwinkeln durch seine Videokamera sucht Zirbinski in audiovisuellen Kollagen nach dem „transzenDentalen“ Loch im Zahn der Zeit. Er begibt sich an die Grenzen unserer illusionären Wahrnehmung, um dort Portale aus der 3D Wirklichkeit aufzuspüren.

Titel: Kuschelapokalypse Nr. 7 

Jahr: 2019 

Material: Polyester, Plastik, Weichplastik, Nylon, Kreppklebeband

Größe: 170 x 124 cm 

Unikat 

Mäzene: 210,- € 

Mitglieder: 240,- € 

Andere: 300,- €

Kontaktformular

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden.