Bild-katze-und-krieg.jpg

SCHAU- & HÖRFENSTER #3 – KATZE UND KRIEG „DIE WELTERKLÄRUNG VON ST. GEORGEN"

Eröffnung der Installation im öffentlichen Raum: Samstag, 14. August 2021, 19 Uhr
Künstlerinnengespräch und Hörscreening: 19:30 Uhr
Eine Voranmeldung ist nicht nötig.

Im Ausstellungsraum besteht Maskenpflicht. Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Unsere aktuellen Residentinnen, das Künstlerinnenduo katze und krieg werden während ihres Aufenthalts in St. Georgen ein Hörstück gemeinsam mit den Einwohner*innen vor Ort entwickeln und in dem Schau- und Hörfenster an der Fassade des Kunstvereins installieren. Zufällig oder geplant kann dann jede*r “Die Welterklärung von St. Georgen” bei einem Spaziergang in der Friedrichstrasse 5a auf Knopfdruck anhören. Katze und Krieg sind damit die dritten Künstlerinnen, die unser Schau- & Hörfenster bespielen. 

In ihren performativen Aktionen hinterfragt das Künstlerinnen-Duo katze und krieg individuelle Verhaltens-, Denk- und Fühlmuster, die sie selbst durch Erziehung und Sozialisierung mitgegeben bekommen haben. Diese Hinterfragung passiert immer dann, wenn katze und krieg alternative Verhaltensweisen erproben, diese aber von ihnen normaler Weise gesellschaftlich weniger stark erwartet werden. Davon ausgehend, dass jede Person je nach Herkunft und Geschlecht zu einem gewissen Verhalten sozialisiert werden, beobachten und verstehen die Künstlerinnen die Gesellschaft in der sie leben und versuchen in ihren Performances durch Verhaltensaneignung jene entdeckten Wesenseigenschaften zu erfahren, um zielgebend sich selbst zu stärken und den eigenen Erfahrungsschatz zu vergrößern. Üblicherweise stehen bei Performances eine oder mehrere, handelnde Akteur*innen im Mittelpunkt des Geschehens, so dass die Betrachter*innen Außenstehende bleiben. Bei den performativen Aktionen von katze und krieg können durch das Interagieren der Betrachter*innen, diejenigen selbst ihre eigenen Verhaltensmuster ablegen, sich andere aneignen sowie auch das eigene Spektrum an Erfahrungen erweitern. Im Künstlerinnengespräch werden wir diese Gedanken mit dem Fokus auf Performancekunst anhand von Werkbeispielen und die im Rahmen ihres Residenzaufenthaltes entstandenen Arbeit besprechen. 
 
Als Teil der Serie "Die Welterklärung" werden katze und krieg eben jenes Hörstück nun zum vierten Mal und zwar während ihres Residenzaufenthalts vor Ort in St. Georgen ausführen. Aus der Form kindlicher Aneignung heraus, nämlich dem grundsätzlichen Fragen nach dem Warum, sprechen katze und krieg die Einwohner*innen von St. Georgen an. Auf der Straße, im Supermarkt, in der Gaststätte und an der Haustür konfrontiert das Künstlerinnenduo die Menschen unverfroren mit einfachen Warum-Fragen nach deren Selbstverständlichkeiten, Gewohnheiten und Vorstellungen über ihr eigenes Lebensumfeld. Dabei nehmen katze und krieg die Fragen und Antworten mit einem Audio-Aufnahmegerät auf. Mit dieser Methode tasten die beiden Künstlerinnen die gesamte Ortschaft ab und erzeugen im Zusammenschnitt ein auditives Bild über die alltäglichen Strukturen des Ortes und der dort lebenden Menschen, und geben eben dieses in Form eines Hörstückes den Einwohner*innen durch den Genuss des Schau- und Hörfenster oder am Eröffnungsabend in Form eines exklusiven Hörscreenings zurück.

katze und krieg ist die Kollaboration der beiden Künstlerinnen katharinajej und Julia Dick. Kennengelernt haben sie sich 2007 während ihres Studiums an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig. Seitdem arbeiten sie gemeinsam. In ihren performativen bis theatralisch anmutenden Aktionen beleuchtet das Kölner Performanceduo existierende Konventionen unseres Alltags, indem sie neue Arten von Sein und Verhalten produzieren und ausstellen. Ihre Vorgehensweise ist dabei direkt, humoristisch und teilweise exzessiv.

Die Projekte des Residenzprogramm 2021 des Kunstvereins Global Forest e.V. wird maßgeblich durch das Förderungsprogramm "Kunst trotz Abstand" des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und durch das Programm "Neustart Kultur" der Stiftung Kunstfonds Bonn gefördert, sowie von der Stadt St. Georgen, Kundo XT, Ah&Oh Digital begeistern! und unseren Mitgliedern unterstützt.
 

 

AUCH INTERESSANT

schau unf hoerfenster.jpg
SCHAU- & HÖRFENSTER #2
Installation im öffentlichen Raum: 29. März bis Ende Mai, Friedrichstr. 5a, St. Georgen Aufgrund der gegenwärtigen ...
for-schau-hoer-fesnter.jpg
SCHAU- & HÖRFENSTER #1 – IRENE PEREZ HERNANDEZ
Installation im öffentlichen Raum: Mai 2018, Friedrichstr. 5a, St. Georgen Clock Hook – stop motion video, 00:54mi ...